Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Aktivurlaub in der Wallonie

 

In der Wallonie lassen sich Aktivurlaub und Genuss verbinden. Wilde Flüsse, romantische Flusstäler und atemberaubende Kulissen laden zu aktiven Stunden im Süden Belgiens ein. Nach einem abenteuerlichen Tag macht die gemütliche Einkehr in einen charmanten Gasthof umso mehr Freude. Überall bietet die  Wallonie vielfältige und beruhigende Landschaften mit zahlreichen Sportmöglichkeiten für Groß und Klein und hält dabei so manche Überraschung für die Freizeitsportler parat.
 
 
 


© www.wandermagazin.de, Natalie Glatter

 
 
 

Wandern in den belgischen Ardennen

Urwüchsige Ardennenwälder, Moorlandschaften und sanfte Wiesen mit Obstbäumen: Die Ardennen sind eine fabelhafte Wanderregion. Die vier Haupt-Wanderregionen Hohes Venn und Spa, Durbuy und La Roche-en-Ardenne, Bouillon und südliche Ardennen sowie das Maastal und der Westen Belgiens locken mit ursprünglicher Natur und abwechslungsreichen Wanderwegen. Und das Schönste am Wandern ist ganz besonders in den belgischen Ardennen die genussvolle Einkehr zwischendurch oder nach der Wanderung. Einige Wandertouren kann man auch mit dem Genuss guten belgischen Bieres verbinden.

Mehr über Wanderurlaub in den belgischen Ardennen

 

Kajakfahren

Vom Wasser aus lassen sich die Ardennen auf ganz besondere Art und Weise entdecken. Der Süden Belgiens bietet besonders auf den drei Flüssen Lesse, Semois und Ourthe eine sehr reizvolle Kulisse für eine Kajakfahrt auf den schönsten Flussläufen in den Ardennen. Ein besonderes Highlight erstreckt sich den Paddlern, wenn plötzlich das Schloss Walzin hinter einer Flussschnelle hoch über den Felsen thront.

Mehr über eine Kajakfahrt auf den schönsten Flussläufen in den Ardennen

 

 


© OPT / J.P. Rémy / © OPT / Bruno DAlimonte / © OPT / J.L. Flémal

 

Fahrradfahren in der Wallonie

 
Die Wallonie unbeschwert per Rad erkunden – das ist die perfekte Kombination aus Landschaftserlebnis, Erholung und Sport.
In Ostbelgien, dem deutschsprachigen Natur- und Kulturraum, kann man zum Beispiel auf den Spuren der Vennbahn fahren - einer der längsten Bahntrassen-Radwege Europas.
Mehr als ein Jahrhundert lang verkehrte die Vennbahn als eiserne Verbindung zwischen Aachen und dem Norden Luxemburgs. Heute sind Stahl und Bahnschwellen gewichen und machen Platz für Radfahrer und Wanderer. Auf 125 km wird die einstige Bahnstrecke für Aktivurlauber erlebbar und ermöglicht entspannte und abwechslungsreiche Touren.
Aber auch auf anderen Wegen, wie etwa den Ravel-Strecken, lässt es sich entspannt radeln. Außerdem gibt es Knotenpunkt-Systeme und E-Bike-Verleihstationen.
Mehr dazu finden Sie unter Radfahren in der Wallonie 2016

 
 

Golfen in der Wallonie

Die Wallonie ist ein Golfparadies zwischen hundertjährigen Bäumen und unzähligen Wasserflächen. Im "Garten Brüssels" - wie die Provinz Wallonisch Brabant liebevoll genannt wird, erstrecken sich die weiten Landschaften - ideal zum Golfen: Jede Menge Grün erwartet die Golfer aus ganz Europa. Doch auch die anderen Provinzen bieten jede Menge Abwechslung: Mit über 40 Golfplätzen bietet die Wallonie teils natur, teils geschichts- und prestigeträchtige Plätze für Golfliebhaber.
Mehr Informationen über Golfen in der Wallonie
 
 

Weitere Aktivitäten in den Ardennen

Auf einer stillgelegten Bahntrasse treten Sie gemütlich in die Pedale und entdecken beim Railbiken ganz entspannt die Landschaft entlang des malerischen Tals der Molignée. Hier finden Sie weitere Infos zum Railbiken im Molignée-Tal.

Ein besonders abenteuerlicher Tag erwartet Sie im Outdoor-Center "Dinant Aventure". Zu den Aktivitäten gehören verschiedene Parcours durch eine Art Hochseilgarten, der in die Natur des Maastals eingebettet ist. Abseilen, Klettern und der Gang über Hängebrücken gehören ebenso zum Programm wie der spektakuläre "Death-Ride" .