Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Charleroi - die größte Stadt der Wallonie

 

Die Stadt ist das ökonomische und industrielle Zentrum der Provinz Hennegau im westlichen Belgien. Charleroi verzeichnet rund 210.000 Einwohner und ist damit die größte Stadt der Wallonie und nach Brüssel, Antwerpen und Gent die viertgrößte Belgiens. Die Einwohner der Stadt werden auch „Carolos“ genannt und sind für ihre Gastfreundlichkeit und Lebensfreude bekannt.


© Maison du Tourisme de Charleroi

 

Europas größtes Fotografiemuseum

Charleroi besteht aus der Unterstadt, in der sich die Industrieanlagen befinden, und der Oberstadt mit einer attraktiven Fußgängerzone.

Zu den sehenswerten Attraktionen zählen die Museen, allen voran das renommierte Fotografie-Museum bei Charleroi. Es ist nach eigenen Angaben mit 2.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche das größte Fotografie-Museum Europas und beherbergt mehr als 80.000 Fotografien, von denen 800 dauerhaft ausgestellt sind. Zudem lagern etwa zwei Millionen Negative in den Archiven. In jedem Quartal werden gleichzeitig drei temporäre Ausstellungen gezeigt.

 

Weitere Sehenswürdigkeiten in Charleroi

Neben dem Museum der Fotografie gibt es noch weitere sehenswerte Museen wie das Museum für Schöne Künste und das Glasmuseum. Das ehemalige Kohlebergwerk Bois du Cazier wurde 1956 nach einem tragischen Bergwerksunglück von der Zeche zum Museum umgestaltet.

Der Belfried von Charleroi gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der 1936 gebaute, 70 Meter hohe Turm ist Teil des Rathauses von Charleroi.

 

Unterkünfte in Charleroi buchen

Hotels in und um Charleroi können Sie einfach und bequem bei Booking.com buchen.

Informationen und Buchung: booking.com Hotels Charleroi

 

Mehr Informationen: 

 

Mehr Informationen zur Provinz Hennegau: Der Hennegau