Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Die Sieger der "Flèche wallonne" | Die Radrennklassiker


 

Als Frühlingsklassiker der wallonischen Radsportwelt und gewissermaßen als Testlauf des großen Eintagesrennens Lüttich-Bastogne-Lüttich begeistert die Flèche Wallonne seit 80 Jahren mit einem hochkarätigen Startfeld.
 

Die Flèche Wallonne (dt. Der wallonische Pfeil) wurde 1936 auf Betreiben der Sportzeitung „Les Sports“ ins Leben gerufen und führt einmal quer durch die Wallonie. Im Laufe der Jahre hat sie sich zu einem wichtigen Vorbereitungsrennen des Eintagesrennen Lüttich-Bastogne-Lüttich entwickelt, das vier Tage später stattfindet. Berühmt berüchtigt ist die 1,2 km lange „Mur de Huy“ mit einer Steigung von bis zu 22 %.
 

Es gibt kaum eine Radsportlegende, die hier nicht in die Pedale getreten ist. Fünf von ihnen gelang sogar ein Dreifachsieg: Marcel Kint, Eddy Merckx, Moreno Argentin, Davide Rebellin und Alejandro Valverde. Zu den legendären Siegern zählen außerdem Rik Van Steenbergen, Fausto Coppi, Ferdi Kübler, Raymond Poulidor, Rik Van Looy, Joop Zoetemelk, Francesco Moser, Bernard Hinault, Laurent Fignon, Claude Criquielion, Lance Armstrong und Philippe Gilbert.