Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Durbuy und La Roche

An den Ufern der Ourthe

 

Mehr als 1000 km markierte Wanderwege erschließen diese beeindruckenden Ardennenlandschaften.  An einigen Stellen fließen die Flüsse Ourthe, Aisne, Lesse und Semois durch tiefe Schluchten. Da thronen stolze Burgen auf ihren Bergrücken, liegen Dörfer mit alten Bruchsteinhäusern in der Sonne und warten urige Gasthöfe auf hungrige Wanderer. Der Waldreichtum der Region sorgt für reichlich Wild auf den Speisekarten, die regionale Küche wird ergänzt durch süffige Biere der lokalen Brauereien und die Gastfreundschaft der Menschen. So wird jeder Aufenthalt zum Genuss – im kulinarischen wie im landschaftlichen Sinn.

 


© Natalie Glatter - www.wandermagazin.de

 

Sehenswert ist das hübsche Städtchen Durbuy mit seinen romantischen Gassen und mittelalterlichem Flair. Für die Einkehr gibt es zahlreiche einladende Cafés, Terrassen und hervorragende Restaurants.

Etwa 20 km die Ourthe aufwärts thront die Burg von La Roche von ihrem Felsen aus über La Roche-en-Ardenne. Hier vermischen sich Geographie und Geschichte auf eindrucksvolle Weise. Die Ruine ist zugleich Ausgangspunkt für die Besteigung des höchsten Ardennengipfels „Baraque de Fraiture“ (652 m). Ein neues Wanderhighlight der Region ist der 104 km lange Escapardenne Eisleck-Trail der La Roche-en-Ardenne mit dem luxemburgischen Kautenbach verbindet.

Erfahren Sie mehr über die Region und klicken Sie weiter: