Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Knotenpunktsystem in der Wallonie | Radwandern "à la carte"


 

Der Fahrradtourismus in der Wallonie hat in diesem Jahr tüchtig Rückenwind! Neu ist, dass das bereits in den Niederlanden und Flandern bewährte Knotenpunktsystem sich nun auch in der Wallonie rasant entwickelt.

Den Radurlaub vorab mit Hilfe des Internets nach Lust und Laune bzw. Fitnessgrad, Budget und verfügbarer Zeit planen und dann im Urlaub unbeschwert dem Knotenpunktsystem folgen – einfacher geht es kaum. Und dann heißt es nur noch: Landschaft genießen!
 

Das Knotenpunktsystem in der Region „Wallonie Picarde“

Zwei Naturparks und 1600 km Radwanderwege mit Knotenpunktsystem erstrecken sich über die 23 Gemeinden der Region „Wallonie Picarde“ in der Provinz Hennegau. Damit handelt es sich um das größte Radwanderwegenetz der Wallonie, das von zwei Karten erfasst wird: eine für die Region Ath-Silly-Enghien und den Naturpark „Pays des Collines“, eine weitere für die Region Tournai-Mouscron und den Naturpark Plaines de l’Escaut.

www.wapinature.be

Knotenpunktwegenetz im Pays de Famenne

Das Radwanderwegenetz "Famenne à vélo", das sich über 6 Gemeinden des Pays de Famenne (Durbuy, Hotton, Marcheen-Famenne, Nassogne, Rochefort und SommeLeuze) erstreckt, verläuft zwischen den Provinzen Namur und Luxemburg auf mehr als 350 km markierten Radwanderwegen, bestehend aus RAVeL-Etappen, Wegen durch herrliche Naturlandschaften und ausgedehnte Wälder.
 

"Famenne à vélo" umfasst darüber hinaus 4 thematische Touren: die "Dorsale Famennoise" von Houyet nach Bomal, den sportlichen Parcours "Les Crêtes", den historischen Parcours "Les Mégalithes" sowie den Familien-Parcours mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten "La Vallée de la Lesse".

 

350 Kilometer per Rad quer durch die Famenne (MARCHE-EN-FAMENNE)

350 Kilometer per Rad quer durch die Famenne
© WBT - J.P. Remy

Die Region Famenne, an der Grenze zwischen den Provinzen Namur, Lüttich und Luxemburg, birgt eine außergewöhnlich Naturlandschaft...

Mehr dazu


www.famenne-a-velo.be

 

Radwanderwegenetz „Velo Tour Hohes Venn - Eifel“ in den Ostkantonen

Das Verkehrsamt der Ostkantone bietet mit seinem Velotour-Radwegenetz ein tolles System in den beiden Dreiländer-Gebieten NL-B-D im Norden und B-D-L im Süden. 850 km Radwanderwege erwarten die Radlerfreunde hier mit beschaulichen Wegen, die durch die schönen Landschaften der Region führen.
 

Das Radwegenetz „Velo Tour Hohes Venn - Eifel“ bietet außerdem 17 abwechslungsreiche Themenrouten:
 

Eupener Talsperre, Eupener Land, Entlang der Göhl, Trinkwasserroute, Gileppetalsperre, Moorroute "Vennbahn"-Route, Hohes Venn-Eupen, Runde ums Venn, Warche Route, Energie-Route, Feld & Heckenlandschaft, Wald & Seeroute, Treeschland-Route, St. Vither Land, Mühlenroute Ourtal, Ourtalroute und RandoVelo.

 

Radwegenetz VeloTour Hohes Venn - Eifel (EUPEN)

Radwegenetz VeloTour Hohes Venn - Eifel
© WBT - J.P. Remy

Das 850 km lange Radwegenetz VeloTour Hohes Venn – Eifel quer durch das nördliche und südliche Dreiländereck (D-B-NL) bzw. (D-B-L) lässt Radlerherzen höher schlagen....

Mehr dazu


www.eastbelgium.com

Radwanderwegenetz mit Knotenpunktsystem "1000 Bornes à vélo" im Pays de Chimay und durch die Region Entre-Sambre-et-Meuse

Das Radwegenetz, das sich derzeit über 350 km erstreckt, wurde auf ruhigen und gesicherten Wegen eingerichtet (z.B. RAVeL-Wege oder Waldwege) und eignet sich besonders für Crossräder. Eine wunderbare Möglichkeit, diese herrlich ursprüngliche Naturlandschaft mit dem Fahrrad zu erkunden.
 

Das Wegenetz erstreckt sich derzeit über Beaumont, Chimay, Froidchapelle, Momignies, Sivry-Rance, Cerfontaine, Philippeville, Gerpinnes und Walcourt. Es ist geplant, die Strecken in der Region bis auf 650 km auszubauen.

www.1000bornesavelo.be

Radwanderwegenetz mit Knotenpunktsystem  in der Region Basse-Meuse "Sint Pietersberg zwischen Jeker und Maas"

Der zwischen Lüttich und Maastricht gelegene Sint Pietersberg erhebt sich zwischen den tiefen Tälern von Jeker und Maas, an der Grenze zwischen den Niederlanden, Flandern und der Wallonie. Das 80 km lange Radwegenetz führt Sie entlang und teils sogar über die Grenze von Maastricht, Riemst, Eijsden, Bassenge, Oupeye bis hin nach Visé.

www.montagnesaintpierre.org


Cyruse-Radwanderwegenetz, Fahrradtourismus in den Tälern von Rulles und Semois

Auf diesem 43 km langen Radwegenetz mit verschiedenen, durch Knotenpunkte miteinander verbundenen Etappen lassen sich die herrlichen Landschaften im Herzen der historischen Region Gaume mit den Gemeinden Habay, Tintigny und Etalle vom Fahrrad aus entdecken.

www.foret-anlier-tourisme.be