Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Unsere Tipps vom Team 2015

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Belgien Tourismus Wallonie-Brüssel sind wahre Experten für Südbelgien. Gerne lassen wir Sie an unseren Urlaubstipps teilhaben.

 

Lesen Sie hier Unsere Tipps vom Team 2012

Lesen Sie hier Unsere Tipps vom Team 2013

Lesen Sie hier Unsere Tipps vom Team 2014

 

Anna Klocke war Ansprechpartnerin für Reiseveranstalter und hat die Internetseite sowie die Social-Media-Kanäle von Belgien Tourismus betreut.

 

Anna empfiehlt das Museum der Schönen Künste in Tournai. „Das spektakuläre Jugendstilgebäude wurde von Victor Horta entworfen und beherbergt eine hochkarätige Kunstsammlung, die Werke von Rubens, Monet und Van Gogh umfasst“. Besonders beeindruckend ist die lichtdurchflutete, zentrale Säulenhalle, die als Ausstellungsfläche für die Skulpturen genutzt wird. Und auf dem Rückweg sollte dann unbedingt ein Abstecher in Mons, der Europäischen Kulturhauptstadt 2015, eingeplant werden!

Tournai


(c) WBT - Anna Klocke

 

Hans Kremer kümmert sich um den Tagungstourismus und verhilft deutschen Unternehmen zu geeigneten Locations und Programmen für Tagungen oder Betriebsausflüge in der Wallonie und Brüssel.

 

„Wer ein modernes Tagungshotel in der Brüsseler Oberstadt, in unmittelbarer Nähe der mondänen Avenue Louise, nicht sehr weit vom Bahnhof Bruxelles-Midi oder dem historischen Stadtzentrum und mit einem fantastischen Ausblick über die Stadt sucht, der ist im „The Hotel“ genau richtig.

Von dort aus ist ein Abstecher in den Parc d’Egmont und die darin gelegene Organgerie oder ein Spaziergang in die Innenstadt zu empfehlen.“

www.thehotel-brussels.be


 

Sabine Baumann betreut das Personal, die Buchhaltung und den Newsletter gleichsam liebevoll und ist im Rahmen der Produktentwicklung von Beruf Entdeckerin.

 

„Die Ziegenkäserei von Ozo, nicht weit von Durbuy entfernt, liegt auf einer Hochebene der Ardennen, wo die Ziegen praktischerweise direkt auf dem Gelände aufgezogen und mit dem Heu der umliegenden Wiesen gefüttert werden. Aus der guten Milch entstehen mehr als 20 aromatische Käsevariationen, die appetitlich in der Vitrine des Hofladens angerichtet sind. Wir wählten einen Kräuterfrischkäse, eine würzige Ziegenkäserolle und eine in Asche gereifte Variante. Dazu gab es abends Brot und Wein. Köstlich!“

 

La Chèvrerie d'Ozo


(c) Chèvrerie d'Ozo

 

Marc Goulier hat als Direktor von Belgien Tourismus Wallonie-Brüssel sowohl das Sagen als auch den Überblick.

 

Marc rät dazu, beim Wandern oder Radfahren in den belgischen Ardennen auch Abstecher zu den schönsten Dörfern der Wallonie einzuplanen. „Diese besonders hübschen Dörfer schmiegen sich authentisch und romantisch ins Landschaftsbild ein, und nicht zuletzt gibt es in vielen der Dörfer gute Landgasthöfe wie etwa La Fermette in Falaën oder sogar Sterne-Restaurants wie das Cor de Chasse in Wéris, die aus dem Aktiv-Wochenende  zudem einen Genuss-Aufenthalt machen.“ Die passenden Gasthöfe findet man auf der Internetseite

Die Schönsten Dörfer der Wallonie


(c) La fermette

 

Eva Claushues wirbt on- und offline für Südbelgien, betreut außerdem die Internetseite und das Magazin „Avec Plaisir“ sowie das Themengebiet Wandern.

 

Eva empfiehlt thematische Wanderungen zum belgischen Bier. „Die neue Auflage des Pocket-Guides „Wandertouren in den Ardennen“ enthält vier Touren, die etwas mit gutem belgischem Bier zu tun haben. Sei es das Abtei-Bier von Val-Dieu, das Trappistenbier Orval oder die Spezial-Biere La Chouffe und Bellevaux – nach einer langen Wandertour bringt das Einkehren hier besonders viel Genuss.“

Wanderurlaub in den belgischen Ardennen


(c)OPT-EmmanuelMathez

 

Mehr Informationen:

Belgien Tourismus