Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Fügen Sie diese Seite in Ihre virtuelle Broschüre hinzuDruckenE-Mail
Besichtigung : Sehenswürdigkeit, Unesco-Weltkulturerbe, Architektur

Der Glockenturm von Namur

Der Glockenturm von Namur
© Jacques Leurquin - Ville de Namur

UNESCO-Weltkulturerbe in Namur - ursprünglich im 14. Jahrhundert befand sich die Glocke von Namur in der Stiftskirche Saint-Pierre-au-Château, deren Turm als Belfried diente, um die Zeit und wichtigsten Ereignisse verkünden.

Von Saint-Pierre zu Saint-Jacques: Nach einem Brand im Jahr 1745 wurde der Glockenturm jedoch in den Turm von St-Jacques transferiert. Es handelte sich hierbei um den größten Turm der dritten Stadtmauer, erbaut im Jahr 1388. Die Glocke von St-Jacques läutete damals zur Öffnung und Schließung der Stadttore. Der Turm St-Jacques ist etwa 20 m hoch und gilt als bemerkenswertes Beispiel für die Militärarchitektur des 14. Jahrhunderts.

Der Glockenturm steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.


Praktische Infos:

Führungen:
Gruppenführungen (in Kombination mit einer Besichtigung der Umgebung). Dauer : 2 Std. Sprachen: FR, NL, EN. Reservierung 2 Wochen im voraus bei Herrn Jean Laffineur (Association des guides touristiques namurois): Tel.: 0032-(0)84/21 04 60


Mehr Infos hier

  • Telefonisch unter : +32 (0) 81 24 64 44
  • Per Fax : +32 (0) 81 24 71 28
  • Auf der Website : http://www.namurtourisme.be
  • Per E-Mail : info@namurtourisme.be

Lage

Lage