Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Fügen Sie diese Seite in Ihre virtuelle Broschüre hinzuDruckenE-Mail
Besichtigung : Wallonische Dörfer

Ragnies, eines der schönsten wallonischen Dörfer

Ragnies, eines der schönsten wallonischen Dörfer
© Mark Rossignol

Ragnies - eine kleine Insel des Friedens: Einige Kilometer von Thuin entfernt, gesäumt von zwei Wäldern, dem Wald von Luiseul im Süden und dem Wald von Agaises im Norden, erhebt sich das kleine charmante Dorf Ragnies mit seinen vier imposanten Bauernhöfen.

Bis Mitte des 18. Jahrhunderts wurden die ländlichen Anwesen aus Naturstein erbaut, die in der Folge teilweise durch Backsteinelemente ergänzt wurden – eine Kombination, die dem Dorf seinen besonderen Charakter verleiht. Auf dem Dorfplatz, auf dem eine altehrwürdige mehr als 20 Meter hohe Linde Schatten spendet, zeichnen sich die grazilen Umrisse der denkmalgeschützten Kirche St. Martin mit ihrem benachbarten Pfarrhaus ab.

Heute weist die Dorfstruktur eine bemerkenswerte Einheitlichkeit auf, da die meisten Wohnhäuser im Einklang mit den Traditionen restauriert wurden. Ragnies wurde im Jahr 2000 mit dem Gütesiegel der „Schönsten wallonischen Dörfer“ ausgezeichnet.


Praktische Infos

Führungen möglich.

Les Plus Beaux Villages de Wallonie

Der Verein "Les Plus Beaux Villages de Wallonie" wurde 1994 nach französischem Vorbild ins Leben gerufen und zeichnet die schönsten Dörfer der Wallonie mit seinem Gütesiegel aus. Hier findet man nicht nur unter Denkmalschutz stehende Bauten und außergewöhnliches Kulturerbe (in einer intakten Umgebung), sondern auch Dorfbewohner, die den Besucher an der besonderen Dorfatmosphäre teilhaben lassen möchten.



Die schönsten Dörfer der Wallonie

Mehr Infos hier


Lage

Lage