Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Fügen Sie diese Seite in Ihre virtuelle Broschüre hinzuDruckenE-Mail
famillesTradition : Folklore

Setzen des Meyboom - Folklore und Traditionen in Brüssel

Setzen des Meyboom - Folklore und Traditionen in Brüssel
© WBT - Alex Kouprianoff

Das Setzen des Meyboom oder Freudenbaums ist eine der typischsten und ältesten Brüsseler Volksfeste, die auf verschiedene mittelalterliche Legenden aus dem 13. Jahrhundert zurückgeht. Jedes Jahr am 9. August.

Der Umzug startet gegen 14 Uhr vor dem belgischen Zentrum des Comic-strip, in der Rue des Sables. Der Baum wird dabei in Begleitung der Riesen aus Brüssel, des Glücksrades und einer durch Karl V. angeführten Kavalkade zum Grand Place geführt, bevor der Zug dann zur Ecke Rue des Sables und Rue du Marais zurückkehrt. Der Baum muß vor 17 Uhr gepflanzt werden. Die Festlichkeiten rund um den Meyboom dauern dann bis tief in die Nacht hinein.



UNESCO-Weltkulturerbe

Der Maibaum gehört zur Liste des mündlichen und immateriellen Kulturerbes der UNESCO. Diese Veranstaltung findet immer am 9. August statt. Beginn des Zuges um 14U von der Rue des Sables in Richtung Grand-Place, Setzen des Meyboom kurz vor 17U an der Ecke Rue des Sables und Rue du Marais.


Mehr Infos hier


Lage

Lage

Wir sind nicht für eventuelleTermin- oder Programmänderungen verantwortlich. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld direkt beim Veranstalter.