Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Fügen Sie diese Seite in Ihre virtuelle Broschüre hinzuDruckenE-Mail
Ausstellung : Kunst

21 rue la Boétie im Kunst- und Kulturzentrum La Boverie in Lüttich

21 rue la Boétie im Kunst- und Kulturzentrum La Boverie in Lüttich
© La Boverie

Nach der großen Eröffnung des neuen Kunst- und Kulturzentrums La Boverie in Lüttich folgt im September mit "21 rue la Boetie" die zweite große Ausstellung, die sich mit verschiedenen Aspekten der Kunstgeschichte befasst. Vom 22. September 2016 bis zum 29. Januar 2017.
"21 rue de la Boetie" ist eine Ausstellung, die sich sowohl mit der Kunstgeschichte als auch mit der Zivilisationsgeschichte befasst. Konzipiert wurde sie gemeinsam mit der französischen Journalistin und Autorin Anne Sinclair, die das gleichnamige Buch verfasste, in dem sie den Werdegang ihres Großvaters Paul Rosenberg beschrieb. Dieser war einer der größten Kunsthändler des letzten Jahrhunderts.
Rosenberg, der sich mit Persönlichkeiten wie Picasso, Matisse, Braque, Léger und Marie Laurencinumgab, war ein gewiefter Geschäftsmann und eine herausragende Figur der Epoche. Die Ausstellung betrachtet zwei Aspekte der Kunstgeschichte: das Aufkommen der modernen Kunst und die Verlagerung ihres Schwerpunkts von Paris nach New York unter dem Einfluss des Nationalsozialismus.

Praktisches Infos

Eintritt:

  • Erwachsene: 17€
  • Gruppen (min. 20 Pers.)/Senioren (65+): 12€
  • Kinder (6-18) und Studierende: 12€
  • Kinder (- 6 Jahre): Eintritt frei
  • Familien (2 Erwachsene+ 2 Kinder): 48€

Mehr Infos hier


Infos Veranstaltungsort

Lage

Lage

Wir sind nicht für eventuelleTermin- oder Programmänderungen verantwortlich. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld direkt beim Veranstalter.